Förderverein

Förderverein

Im September 2004 wurde der „Förderverein zur Unterstützung der Orgeln an den evangelischen Kirchen zu Pößneck e.V.“ gegründet. „Der Verein hat den Zweck, die Sanierung, Pflege und den Erhalt der neuen Rösel & Hercher Orgel (2004/2008/2011) in der Jüdeweiner Kirche und der Kreutzbach-Jehmlich-Orgel (1896/1926/2011-2014) in der Stadtkirche zu Pößneck mit zu gewährleisten“.

Anstoß zur Vereinsgründung gab der frühere Pößnecker Textilfabrikant Wolf Siegel mit seiner Spende von 75.000 Euro für eine neue Orgel für die Jüdeweiner Kirche im Frühjahr 2004. Bereits am 3. Oktober 2004 konnte in Anwesenheit des Spenders der 1. Bauabschnitt (1. Manual) der Orgel eingeweiht werden.

Mit Dienstantritt des neuen Kantors im September 2007 bekamen die Bemühungen der Mitglieder und der Kirchgemeinde neue Impulse, so dass die Fertigstellung dieser Orgel incl. Veränderung der Disposition und Umintonierung bereits mit dem Weihekonzert im August 2008 beendet werden konnte. Im Jahr 2011 konnte, trotz Sanierungsbeginn der Kreutzbach-Jehmlich-Orgel in der Stadtkirche, noch ein weiteres Pedalregister eingebaut werden, das die Rösel & Hercher Orgel trotz ihrer insgesamt nur 19 Register so vielseitig machte, dass Organisten von Weltrang den Weg nach Pößneck fanden.

Eine viel größere Leistung des Fördervereins und der Kirchgemeinde war aber die Sanierung der fast unspielbar gewordenen Kreutzbach-Jehmlich-Orgel, der bedeutendsten original erhaltenen romantischen Orgel Thüringens, in nur 4 Jahren bei einem Gesamtvolumen von über 400.000 Euro incl. Einbau einer elektronischen Setzeranlage. Um alle großen und kleinen Sponsoren und Unterstützer aufzuzählen, fehlt an dieser Stelle leider der Platz. Das wird aber an anderer Stelle ausgiebig gewürdigt!

Um die permanente Funktion der beiden Orgeln zu gewährleisten und mögliche Schäden durch „Umwelteinflüsse“ rechtzeitig zu entdecken, damit nachfolgende Generationen diese Summen nicht wieder aufbringen müssen, ist die jährliche Wartung beider Orgeln zwingend nötig.

Wir werden also auch in Zukunft viele Gelegenheiten nutzen um auf uns aufmerksam zu machen und immer wieder Gelder sammeln, da uns die Pflege der Orgeln ein Herzensanliegen ist. Aber auch Sie können helfen. Werden sie Mitglied im Förderverein, übernehmen Sie eine Pfeifenpatenschaft oder spenden sie einfach so. Jede noch so klene Spende hilft!

Mitglied im Förderverein kann jede natürliche Person werden, die das 14. Lebensjahr vollendet hat sowie jede juristische Person.

Spendenkonto:
Kreissparkasse Saale-Orla
BIC: HELADEF1SOK
IBAN: DE1 830505050000025372

Spendenquittungen können ausgestellt werden.