Christen mitten in der Stadt

Die Pößnecker Christen aller Kirchgemeinden laden zu einem Open-Air-Gottesdienst am 03.09.2017 um 10.00 Uhr auf dem Pößnecker Markt ein. Ein besonderer Gottesdienst zum Stadtfest, geistvoll und engagiert. Die Predigt hält in diesem Jahr Uwe Heimowski, ehemaliger Pastor der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde G26 in Gera. Er vertritt seit dem 1. Oktober 2016 die Deutsche Evangelische Allianz in Berlin als Beauftragter beim Deutschen Bundestag und der Bundesregierung. Des Weiteren ist er auch Buchautor tätig und ist am 13.09.2017, um 19.00 Uhr, zur Autorenlesung wieder im MITTENDRIN in Pößneck. Pfarrer Jörg Reichmann übernimmt ebenfalls einen Teil der Liturgie. Als Grundlage der Predigt wird das Bibelwort aus 1. Mose 12, Vers 2 verwendet: „Und ich will dich zum großen Volk machen und will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein.“ Darin wird es um eine Kultur der Wertschätzung und des guten Umgangs miteinander gehen.

Musikalisch wird der Gottesdienst durch den Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft, dem Ensemble „Neue Töne“ und der Regionalkantorei Pößneck umrahmt, die das Kyrie, Gloria und Halleluja aus der Deutschen Messe von Johannes Matthias Michel singen wird.

Die ökumenischen Open-Air-Gottesdienste zum Stadtfest gibt es nun schon seit einigen Jahren. Sie gehen auf eine Initiative des Mittendrin e. V. zurück. Es beteiligen sich alle Kirchgemeinden am Ort. Der Gottesdienst wird von einem Team aus allen Kirchgemeinden – der Evangelischen Kirche, Katholischen Kirche, Neuapostolischen Kirche (Rockendorf), der Landeskirchlichen Gemeinschaft und des Mittendrin e. V. – vorbereitet. Dazu trifft man sich in regelmäßigen Abständen zum Ökumenischen Arbeitskreis, der auch die Ökumenischen Gebetswochen vorbereitet, die jedes Jahr im Januar stattfinden, im MITTENDRIN.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben